Lektorat und Korrektorat suchen

Anreize zum Lernen

Korrekturlesen von wissenschaftlichen Arbeiten

  Webseite-Inhalt

Tipps für Studenten und Wissenschaftler

- Struktur und Aufbau von wiss. Arbeiten
inhaltliche Gestaltung von wiss. Arbeiten
- Zeitplanung für Studenten
- Gestaltung des Arbeitsplatzes
- Anreize zum Lernen
- beim Lernen konzentrieren
- Mitschriften richtig führen
- die Fünf-Schritte-Methode
- Prüfungs-/Klausurvorbereitung
- Korrekturlesen und Lektorat

Angebote für Studenten /Absolventen
- diplom.de
- Phoenix WissensTransfer
- Linkpartnerschaften
- Unsere Wegbegleiter
- Karriereplanung
- Fernstudium
- Konferenzdolmetscher
- Online-Bewerbung

Angebote für Wissenschaftslektoren
- Kredit für Freiberufler

  Online-Eintrag für Dienstleister

Wissenschaftler und Studenten suchen für die Überprüfung ihrer Arbeiten stets im Internet nach einem freiberuflichen Lektor oder Korrektor. Stellen Sie doch hier online Ihr Leistungprofil als Freiberufler ein.

  Impressum

 

 

Wissenschaftslektorat gesucht

 Durch richtige Motivation seinen Lernerfolg erreichen

Ohne richtige Motivation ist es für keinen Studenten möglich, ein Lernziel zu erreichen, beziehungsweise auf dem Weg dahin so effektiv wie möglich vorzugehen. Wer sich für sein Studienfach interessiert und neugierig auf immer neue Ergebnisse in seiner Arbeit und Forschung ist, der hat natürlich die beste Motivation, sich immer wieder zum Lernen hinzusetzen.


Es gibt allerdings im Laufe eines Studiums immer wieder Themen, die behandelt werden müssen, weil sie zu den Grundlagen gehören, aber dennoch furchtbar uninteressant sind.

Zwischenzeile setzen steigert die Motivation
Hilfreich ist es für jeden Studenten, sich Zwischenziele zu setzen, die eine Art Hilfe zur Motivation auf dem Weg zum Hauptziel, dem Bachelor, Master oder einem anderen angestrebten Abschluss, sind.
Die so gesetzten Zwischenziele sollten aber realistisch gewählt werden. Dabei ist es wichtig, für diese Ziele eine angemessene Zeit zu setzen, in der sie erreicht werden sollen.

Solch ein Zwischenziel kann der Erwerb eines Scheines sein, der in der Prüfungsordnung vorgesehen ist und Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist. Sind Prüfungen nachzuholen, sollten diese gleichmäßig verteilt werden, damit sie sich nicht in einem Zeitraum ballen.

Wichtig für immer neue Anreize zum Lernen sind natürlich Erfolgserlebnisse.
Daher ist es wichtig, die einzelnen Ziele so zu setzen, dass sie auch realistisch sind und nicht zu Fehlschlägen führen.


Planung, gezielte Ausführung und eine selbstkritische Einschätzung des Geleisteten sind die Voraussetzung dafür, dass sich ein Student immer wieder neu motivieren kann und damit sein Leistungsvermögen auf Dauer verbessert. Misserfolge sollten nicht zu hoch bewertet, aber auch nicht unbeachtet gelassen werden. Ursachenforschung ist in dem Fall angesagt.
Wer große Lernblöcke in kleinere Abschnitte unterteilt und sich nach jedem erreichten Ziel ein wenig belohnt, wird auf Dauer motivierter sein, große Ziele anzupacken und diese mit Erfolg zu meistern. Die Belohnung sollte dabei nicht aufgeschoben werden, sondern möglichst sofort erfolgen, damit ihre Wirkung nicht verpufft.

<< zurück zur Startseite